Was Fehlbesetzungen tatsächlich kosten – Hintergrundgespräch mit Personalberater Albrecht von Bonin bei HOTELIER TV & RADIO

HOTTELLING 2.0 – DIGITAL NEWS FOR HOTELIERS

Albrecht von BoninHamburg/Gelnhausen, 14. Juni 2016 – Im sogenannten War for Talents sind alle Betriebe bemüht, die richtigen Mitarbeiter zu finden und einzustellen. Wenn es dann aber schief geht, kostet das erstmal viel Geld. Der renommierte Personalberater Albrecht von Bonin wollte es genauer wissen und hat errechnet, welche Kosten insgesamt bei einer Fehlentscheidung entstehen.

Hören Sie das Hintergrundgespräch jetzt bei HOTELIER TV & RADIO:

Der Verlust bei einer Fehlbesetzung von Führungspositionen kann sich schnell auf das Dreifache eines Jahresgehalts summieren, so von Bonin. Zudem sei der zusätzliche Imageverlust erheblich.

Die Verantwortung von Personalern ist immens. Bei Suche, Auswahl und Integration von Führungskräften müsse man äußerst sorgfältig vorgehen, rät der erfahrene Headhunter. Wichtig sei, sich bei wichtigen Personalentscheidungen keinem Zeitdruck zu beugen.

Ursprünglichen Post anzeigen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s